Was ist Klangmassage?

Bei einer Klangmassage werden Klangschalen auf den Körper aufgesetzt und angeschlagen. Der Schall der Klangschale überträgt sich über den Boden der Schale auf den Körper und dieser wird durch Vibrationen im Körper wahrgenommen. Von der Schwingung der Klangschale wird der gesamte Körper erfasst und diese löst eine tiefe Entspannung und Wohlbefinden aus.

Die Vibrationen der Klangschalen können Blockaden im feinstofflichen Bereich lösen, Verkrampfungen lindern und führen zu einer Art Alpha-Zustand in dem völlige Entspannung des Körpers herrscht.

Wichtig ist ebenfalls die Einbringung des Klanges in die Chakren. Als Chakren werden gemäß der Philosophie des Tantra die sieben Energiezentren im menschlichen Körper bezeichnet. Für die Behandlung der unteren Chakren verwendet man Klangschalen mit tiefen Klängen. Bei den oberen Chakren werden Klangschalen mit hohen Tönen eingesetzt.

Aber nicht nur Klangschalen kommen bei der Klangmassage zum Einsatz: Zimbeln, Gongs und Trommeln werden ebenso in die Klangarbeit mitintegriert um ein optimales Klangbild zu erzeugen.